Home » Kleidung » Accessoires » Netatmo June – Ein praktisches Wearable für stilbewusste Sonnenanbeterinnen

Netatmo June – Ein praktisches Wearable für stilbewusste Sonnenanbeterinnen

Wer glaubt, dass Wearables bloß für technikaffine Männer mit ausgeprägter Leidenschaft für hochmoderne Gadgets und Gimmicks interessant seien, der irrt. Zumindest nach Auffassung des vor allem von treuen iPhone-Anhängern geschätzen Unternehmens Netatmo, das nun mit June ein ebenso modisches wie praktisches Wearable mit integriertem UV-Sensor auf den Markt gebracht hat, das einzig und alleine für modebewusste Damen gedacht ist.

Netatmo June: Design und Tragekomfort des neuen „Damen-Wearables“

Normalerweise kommt es bei Wearables ja vor allem auf das Leistungsvermögen, die Verarbeitungsqualität und den gebotenen Funktionsumfang an. Wenn es aber schon einmal ein Wearable gibt, das ausschließlich für die Damenwelt bestimmt ist, darf der Fokus durchaus auf das Design und den Tragekomfort gelegt werden. Und tatsächlich kann June von Netatmo in diesen beiden Punkten vollends überzeugen.
Eine lobenswerte Besonderheit in Hinsicht auf den Tragekomfort ist dabei, dass June sowohl als Armband, als auch als Brosche getragen werden kann. Zum Tragen am Handgelenk stehen gleich zwei Armbänder zur Auswahl. Eines aus echtem Leder und eines aus hautverträglichem Kautschuk. Beide Armbandvarianten sind flexibel genug, um sie lässig um das Armgelenk zu wickeln und mit einem einfachen Knoten oder einer Schleife zu befestigen. Junes ausgesprochen edles, an einen funkelnden Diamanten erinnerndes Design ist im Übrigen der französischen Schmuckdesignerin Camilie Toupet zu verdanken.

Netatmo June: Funktionen des Wearables und der dazugehörenden App

June verfügt über einen UV-Sensor, der fortlaufend UV-Werte erfasst. Die erfassten Daten werden wiederum per Bluetooth an die gleichnamige App übermittelt und von dieser dann unter Berücksichtigung des Hauttyps der Trägerin ausgewertet. Um den Hauttyp zu bestimmen, greift die App auf diesbezüglich anerkannte Kriterien, wie etwa die Farbe der Augen und der Haare sowie die üblichen Reaktionen der ungeschützten Haut auf Sonneneinstrahlung, zurück. Auf Basis der Datenauswertung kann die June-App nun zum Beispiel daran erinnern, den Sonnenschutz rechtzeitig wieder aufzufrischen.
Außerdem warnt sie frühzeitig, wenn die Nutzerin die für ihren Hauttyp unbedenkliche Dosis an UV-Strahlen zu überschreiten droht. Davon abgesehen greift die App eigenständig auf den Wetterdienst der Metogroup zu, um so in Verbindung mit einer automatischen Standortbestimmung über das Smartphone wertvolle Tipps hinsichtlich der aktuellen sowie der zu erwartenden Wetterlage zu unterbreiten. An dieser Stelle muss allerdings darauf hingewiesen werden, dass die Nutzung der June-App eine Registrierung bei Netatmo voraussetzt, was durchaus bedenklich ist, da ausnahmslos alle von da an gesammelten Daten einschließlich der Aufenthaltsorte übermittelt und auf einem Server archiviert werden.

Netatmo June: Ein modisches Accessoire mit echtem Mehrwert

Netatmo June überzeugt in Hinsicht auf das Design und die Funktionalität. Außerdem ist es lobenswert, dass das June wahlweise als schickes Armband oder modische Brosche getragen werden kann. Weit weniger löblich ist hingegen, dass man sich registrieren muss, um Netatmo June nutzen zu können, zumal die Daten, die daraufhin übermittelt werden, doch sehr persönlich sind. Davon abgesehen darf kritisiert werden, dass es leider noch kein entsprechendes Armband für sonnenhungrige Herren gibt.

Produktbilder von netatmo.com

Netatmo June im Video:


Teile michShare on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on TumblrEmail this to someone
Mart-Jan
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
3,46 von 5 Punkten, basierend auf 13 abgegebenen Stimmen.
Loading...